Ehrungen

Funktionärsehrungen

2018 Bayer. Schützentag in Landshut

Beim Bayer. Schützen­tag wurde Elisabeth Furnier zum Ehren­mit­glied des Baye­rischen Sport­schützen­bundes ernannt. Elisa­beth war 20 Jahre Bezirks­schatz­meis­terin, leitete das Sport­büro und arbei­tete jähr­lich bei den Bezirks­meister­schaften mit. Bei der Bayer. Meister­schaft war sie eben­falls stets für den Sport im Einsatz.

1. Bezirks­schützen­meister Karl Schnell erhielt für seinen lang­jährigen Ein­satz in Bezirk und Land die Goldene Medaille am grünen Band des DSB.

1. Bezirks­sport­leiter Sascha Zirfaß wurde für seinen Einsatz im Sport mit dem DSB Ehren­kreuz in Bronze ausge­zeichnet.

2018 Bezirksschützentag in Bad Wörishofen

Da sich einige Mit­glieder des Bezirks­schützen­meister­amtes nicht mehr zur Wieder­wahl stellten und sich gleich­zeitig zwei lang­jährige Gau­schützen­meister in den Ruhe­stand verab­schiedet hatten, wurden mehrere Funktio­näre zu Ehren­mit­gliedern ernannt. Bezirks­schatz­meisterin Elisa­beth Furnier, Stv. Bezirks­schützen­meister Hans Hafner, Stv. Bezirks­schützen­meister Peter Weigelt sowie die beiden Gau­schützen­meister Alois Walden­mayr und Otto Regele.

2017 Bayer. Sportmedaille

Innen- und Sport­minister Joachim Herr­mann verlieh 42 verdienst­vollen Personen die Ehren­medaille für Ver­dienste um den Sport in Bayern. Unter ihnen auch sieben Schwaben. Einer der zu Ehren­den war Bezirks­schrift­führer Klaus Herbich aus Mei­tingen (Bild).

Klaus wurde in seinem Heimat­verein Rote-Rose Eber­mergen im Jahr 1982 zum Vereins­schrift­führer gewählt. Das Amt hatte er bis zum Jahre 2011 inne. Zeit­gleich zu seiner Vereins­tätigkeit wurde er im Jahr 2003 zum Gau­schrift­führer des Schützen­gaues Donau-Ries gewählt und über­nahm zusätz­lich 2007 das Amt des Bezirks­schrift­führers des Schützen­bezirkes Schwaben. Nach­dem Klaus Herbich seine Tätig­keit als Vereins­schrift­führer bei seinem Heimat­verein been­dete, wurde er zum Ehren­mitglied ernannt.

Nach dem Ende seiner Tätig­keit als Vereins­schrift­führer hat Klaus Herbich nun wieder mehr Zeit für seine neue Leiden­schaft: Im Auflage­schießen konnte er bereits einige Erfolge feiern und zeigt auch hier wieder seine große Einsatz­bereit­schaft für das Schützen­wesen.

2017 Protektoratsabzeichen in Gold

Martina Steck Stv. Bezirks­schützen­meisterin und Ludwig Stedele 1. Gau­schützen­meister Mindel­heim wurden von seiner Kgl. Hoheit Franz von Bayern in Schloß Nymphen­burg mit dem Protek­torats­ab­zeichen in Gold aus­ge­zeichnet. Dieses Ehren­zeichen wird jähr­lich nur an ein bis zwei schwä­bische Funktio­näre ver­liehen.

Martina Steck war 10 Jahre als Gau­damen­lei­terin im Ein­satz bis sie 1995 zur Bezirks­damen­leitern ge­wählt wurde. Dieses Amt übte sie mit viel Engage­ment bis 2013 aus. Seit dem Jahr 2010 ist sie nun für den Bezirk Schwaben als Stv. Bezirks­schützen­meis­terin im Einsatz.

Ludwig Stedele war lang­jähriger Gau­sport­leiter, als er 2007 zum 1. Gau­schützen­meister im Gau Mindel­heim ge­wählt wurde. Motiviert und in Doppel­position (Gau­sport­leiter/Gau­schützen­meister) ist er in seinem Gau tätig.

Sportlerehrungen